Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Unsere aktuellen Magazine
zum Durchblättern

 

Empfehlungen

    Veranstaltungskalender


    Firmengeschichte

    Buchhandlung Ennsthaler
    Stadtplatz 26 / 4400 Steyr
    buchhandlung@ennsthaler.at
    Tel: +43/7252/52053-10

    Billionaires Club
    Warum Ungleichheit unvermeidbar ist und wie wir von der neuen Geldelite systematisch ausgeschlossen werden

    von Elmar Weixlbaumer

    Hardcover
    500 Seiten; m. zahlr. Abb.; 221 mm x 140 mm
    2014 Goldegg
    ISBN 978-3-902991-20-1

    22.00 EUR (inkl. USt.) 
    führen wir nicht mehr



    Langtext
    Handeln Sie heute, um den Anschluss nicht zu versäumen!

    Durch unsere Gesellschaft zieht sich ein tiefer Riss, der kontinuierlich wächst: Einkommen, Vermögen, Bildung, Wohnraum und Gesundheit in allen Bereichen wird die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer. Dem Club der Billionäre, einer abgehobenen Elite, die in unvorstellbarem Reichtum schwelgt, steht eine breiter werdende Masse gegenüber, die sich trotz harter, lebenslanger Arbeit kaum noch das Notwendigste leisten kann. Die Spirale dreht sich zunehmend schneller und selbst jene unter uns, die heute über gute Jobs verfügen, werden in naher Zukunft um ihr Auskommen bangen.

    Dieses Buch legt anhand historischer Beispiele und mathematischer Prinzipien schonungslos die Wahrheit darüber offen, dass diese Entwicklung unausweichlich ist. Fernab illusorischer Sozialromantik zeigt sich, dass die Gesellschaft unaufhaltsam auf eine Spaltung zudriftet.

    Heute haben wir noch Gelegenheit zu handeln, um diesen Abstand zur Elite zu verringern. Denn wer in der Gegenwart nicht gezielte Maßnahmen für sich und seine Kinder setzt, um in der Zukunft dabei zu sein, der hat bereits verloren.

    Biografische Anmerkung zu den Verfassern
    Mag. Elmar Weixlbaumer studierte Mathematik und Wirtschaft in Wien. Er beschäftigt sich seit seinem Studium mit den mathematischen Prinzipien der Spaltung unserer Gesellschaft. Seine Forschungstätigkeit ergab neue Modelle über die Hintergründe und Ursachen der Konzentration von Vermögen auf eine immer kleiner werdende Elite. Seine Vortrags- und Lehrtätigkeit bietet Zuhörern aktuelle Einblicke in diese Entwicklung. Elmar Weixlbaumer ist Verleger und blickt auf eine lange Karriere in der Medienbranche zurück. In seinen Publikationen beschäftigt er sich unter anderem mit der Entwicklung der Medien, der Situation unserer Bildung und Managementthemen.


    Schlagworte