Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 


 

Empfehlungen

    Veranstaltungskalender


    Firmengeschichte

    Buchhandlung Ennsthaler
    Stadtplatz 26 / 4400 Steyr
    buchhandlung@ennsthaler.at
    Tel: +43/7252/52053-10

    Mein Lichtkind
    Wie mich der Verlust meiner Tochter zu einem bewussteren Leben führte

    von Rita Maria Nikodim

    Hardcover
    192 Seiten; 201 mm x 126 mm
    2016 Ennsthaler
    ISBN 978-3-85068-957-1

    16.90 EUR (inkl. USt.) 
    Sofort verfügbar oder abholbereit



    Langtext
    Rita Maria Nikodim erlitt im Dezember 2009 einen schweren Schicksalsschlag, der ihr Leben von Grund auf veränderte: Sie brachte ihre Tochter tot zur Welt. Dieser Wendepunkt, der sie schließlich zu einem neuen, bewussteren Leben führte, hat sie veranlasst, ihr erstes Buch zu schreiben.
    Die Wienerin hat ihre Erlebnisse und Erfahrungen sehr berührend, sehr persönlich und positiv zu Papier gebracht. Der Tod der Tochter war für sie der Beginn einer Reise voller neuer Erfahrungen und Liebe, die sie in diesem Buch weitergibt. Sie macht allen Eltern, die um ein Kind trauern, Mut, dass es über den Tod hinaus eine Verbindung gibt, die nicht raum- und zeitabhängig ist. Es geht um eine Herzensbeziehung, die schwer greifbar, aber doch ganz real ist. Die Autorin fühlt sich auf wundervolle Weise mit ihrem "Lichtkind" verbunden und von ihm geleitet.
    Rita Maria Nikodim kennt Verlust und Schmerz, mehr als ihr lieb ist. Sie hat bereits einmal Zwillinge in der zehnten Schwangerschaftswoche verloren. Ihr Buch ist sowohl eine eindringliche autobiografische Erzählung als auch ein Leitfaden über Selbstfindung, Bewusstseinsbildung und Trauerarbeit. Sie beschreibt die schwierige Zeit "danach", ihre Art der Verarbeitung des Traumas und gibt wertvolle Tipps, wie man mit dieser Ausnahmesituation umgeht.


    Schlagworte