Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Unsere aktuellen Magazine
zum Durchblättern

 

Empfehlungen

    Veranstaltungskalender


    Firmengeschichte

    Buchhandlung Ennsthaler
    Stadtplatz 26 / 4400 Steyr
    buchhandlung@ennsthaler.at
    Tel: +43/7252/52053-10

    Nachtwächtergeschichten aus Steyr
    Nacherzählt und aufgeschrieben von Kurt Daucher

    von Kurt Daucher

    Taschenbuch
    80 Seiten; zahlr. schw.-w. Abb.; 190 mm
    2012 Ennsthaler
    ISBN 978-3-85068-883-3

    10.00 EUR (inkl. USt.) 
    Sofort verfügbar oder abholbereit



    Kurztext / Annotation
    Jahrhunderte hindurch haben die Steyrer Nachtwächter für Ruhe und Ordnung gesorgt in der Stadt und darauf geachtet, dass kein Feuer ausbricht. Bei ihren Rundgängen durch Straßen und Gassen und dann, wenn sie in einem Wirtshaus Zwischenstation gemacht haben, kam es freilich auch zu manch amüsanten Zwischenfall. Darüber hinaus wussten die mit Hellebarde und Signalhorn bewaffneten Ordnungsorgane bestens Bescheid über die aktuellen Ereignisse in Steyr - auch da ist manch lustige Begebenheit darunter.Wenn heutzutage wieder Nachtwächter in Steyr unterwegs sind, dann tun sie das in Erinnerung an ihre historischen Vorgänger. Sie erzählen davon, was die Nachtwächter einst erlebt haben inklusiver der historischen Anekdoten.Eine Auswahl der besten und amüsantesten Nachtwächter-Geschichten aus Steyr finden Sie, nacherzählt und aufgeschrieben von Kurt Daucher, in diesem Buch versammelt. Viel Spaß beim (Nach-)Lesen

    Langtext
    Die Steyrer Nachtwächter haben über Jahrhunderte für Ruhe und Ordnung in der Stadt gesorgt und darauf geachtet, dass kein Feuer ausbricht. Bei ihren Rundgängen durch Straßen und Gassen und dann, wenn sie in einem Wirtshaus Station gemacht haben, kam es freilich auch zu manch amüsantem Zwischenfall. Darüber hinaus wussten die mit Hellebarde und Signalhorn bewaffneten Ordnungsorgane bestens Bescheid über die aktuellen Ereignisse in Steyr.


    Schlagworte