Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Unsere aktuellen Magazine
zum Durchblättern

 

Empfehlungen

    Veranstaltungskalender


    Firmengeschichte

    Buchhandlung Ennsthaler
    Stadtplatz 26 / 4400 Steyr
    buchhandlung@ennsthaler.at
    Tel: +43/7252/52053-10

    Let Love Heal
    A New Consciousness for a New Age

    von Phyllida Anam-Áire

    Taschenbuch
    250 Seiten; 210 mm
    2012 Ennsthaler
    ISBN 978-3-85068-881-9

    19.90 EUR (inkl. USt.) 
    führen wir nicht mehr



    Langtext
    Wir leben in einem Zeitalter der Veränderung. Werte und Traditionen, die lange Zeit unser Leben bestimmten, verlieren oftmals ihre Gültigkeit. Doch wo führt uns diese Veränderung hin? Phyllidas Buch lädt uns auf die Reise zu einem neuen Bewusstsein in unserem Leben ein. Zu einem Bewusstsein, das das Heilige wieder in unser tägliches Leben integriert, das uns das Göttliche in unserem Alltag leben lässt, das uns zu unserer eigenen Weisheit und Intuition führt und zu einem Bewusstsein der Liebe zu uns selbst und zu anderen. Frei von Urteilen und Wertung - zu bedingungsloser Liebe. Wir müssen jetzt lernen mit der inneren Sicht zu sehen, mit dem inneren Ohr zu hören und mit dem universellen Herz zu fühlen! Es ist wichtig, sich immer zu erinnern, dass unsere eigenen gewohnten Gedanken und Gefühle unsere Gegenwart und Zukunft erschaffen. Alles ist gut, du hast die Kraft, jederzeit das zu verändern, was dir nicht dient. (Phyllida Anam-Áire) Wenn jeder nur ein bisschen mehr aus diesem Bewusstsein der Liebe lebt, dann wird uns dies zu einer veränderten Welt führen, in der Angst und Hass keinen Platz mehr haben. Die Autorin ermutigt uns, mehr aus einer tiefen, bedingungslosen Liebe zu leben, die Verletzungen unserer Seele heilen kann und uns herausführt aus einem Leben in Angst hin zu einem Leben voller Freude und Liebe. Phyllidas Reiseführer in dieses neue Bewusstsein bietet neben neuen Denkansätzen und Erkenntnissen auch praktische Übungen und Meditationen, die in diesem Bewusstwerdungsprozess hilfreich sind.

    Biografische Anmerkung zu den Verfassern
    Phyllida Anam-Aire ist Mutter und Großmutter. Sie glaubt mit Leidenschaft an die Liebe als "den einzigen Heiler". Überzeugt davon, dass es nicht möglich ist, allein durch Psychotherapie zu heilen, verbindet sie in ihrer Arbeit als Psychotherapeutin die Psychologie mit der Spiritualität. "Wir Menschen funktionieren nicht einfach nur," sagt sie, "sondern haben ein enormes Potenzial an erstaunlicher Kreativität und Freude." Davon handeln auch die Lieder und Gedichte, die sie schreibt. Phyllida ist Irin und spricht gälisch. Wenn sie in ihren Retreats und Workshops in dieser alten Sprache singt, entsteht eine Atmosphäre "seelenvoller Zugehörigkeit". Phyllida arbeitete mit der späten Elisabeth Kübler-Ross zusammen in den USA und in Europa. Ihre Erfahrungen in der Sterbebegleitung führten zur Entstehung ihrer Bücher "Keltisches Totenbuch" und "Keltische Weisheit im Alltag". Beide sind im Ennsthaler Verlag erschienen und fünf ihrer CDs mit eigenen Liedern und Kompositionen sind dort erhältlich, in denen es um Heilung geht und unsere immense Fähigkeit, zu lieben. "Celtic Breath" ist der Name von Phyllida's neuester CD. Sie wird ab Frühjahr 2012 erhältlich sein, ein Band mit Gedichten soll im gleichen Jahr folgen.


    Schlagworte