Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 


 

Empfehlungen

    Veranstaltungskalender


    Firmengeschichte

    Buchhandlung Ennsthaler
    Stadtplatz 26 / 4400 Steyr
    buchhandlung@ennsthaler.at
    Tel: +43/7252/52053-10

    Der Jakobsweg als Heilungschance
    3.000 Kilometer für Körper und Seele

    von Josef Steigenberger

    Hardcover
    144 Seiten; Mit Farbbildteil; 187 mm
    2011 Ennsthaler
    ISBN 978-3-85068-877-2

    17.90 EUR (inkl. USt.) 
    Sofort verfügbar oder abholbereit



    Kurztext / Annotation
    Aufbruch zur Gesundheit - der Jakobsweg als Therapie
    Die Gründe, den Jakobsweg zu begehen, lassen sich nahezu ausschließlich auf einen gemeinsamen Nenner bringen: Suche. Suche nach neuen Erkenntnissen, nach Lösungen, nach Antworten, - kurz - nach Lebenssinn. Der Anstoß zum Aufbruch erfolgt oft in einer Problemsituation.

    Der Autor spricht in seinem Buch offen über das Tabuthema "Lebenskrise". Nach einer schweren persönlichen Enttäuschung verfiel er in eine Negativspirale, die sich immer mehr auf das psychische und körperliche Befinden auswirkte. Mit Hilfe des LOL² Prinzipes und einer Pilgerschaft über 3.000 Kilometer brach er aus dieser Spirale aus und fand die Liebe zu sich selbst wieder.

    Langtext
    Die Gründe, den Jakobsweg zu begehen, sind vielseitig. Sie lassen sich aber nahezu ausschließlich auf einen gemeinsamen Nenner bringen: Suche. Suche nach neuen Erkenntnissen, nach Lösungen, nach Antworten, - kurz - nach Lebenssinn. Der Anstoß zum Aufbruch erfolgt oft in einer Lebenskrise.
    Der Autor spricht in seinem Buch offen über das Tabuthema "Lebenskrisen". Nach einer schweren persönlichen Enttäuschung verfiel er in eine Negativspirale, die sich immer mehr auf das psychische und körperliche Befinden auswirkte. Er versuchte, mit Hilfe des LOL²A-Prinzipes und einer Pilgerschaft über 3000 Kilometer aus dieser Spirale auszubrechen und die Liebe zu sich selbst wieder zu finden.


    Schlagworte