Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Unsere aktuellen Magazine
zum Durchblättern

 

Empfehlungen

    Veranstaltungskalender


    Firmengeschichte

    Buchhandlung Ennsthaler
    Stadtplatz 26 / 4400 Steyr
    buchhandlung@ennsthaler.at
    Tel: +43/7252/52053-10

    Dem Schicksal auf der Spur
    Familiäre Verstrickungen erkennen und lösen

    von Karin Achleitner-Mairhofer

    Hardcover
    328 Seiten; 210 mm
    2010 Ennsthaler
    ISBN 978-3-85068-845-1

    19.90 EUR (inkl. USt.) 
    versand- oder abholbereit in 48 Stunden



    Kurztext / Annotation
    Ist es Zufall, dass Anita nur gebundene Männer anzieht?, dass Sascha ständig von Frauen verlassen wird?, dass Lisa seit ihrer Trennung keinen neuen Partner findet?, dass es Walter fast magisch zu Pleitefirmen hinzieht? Gibt es ein Schicksal und wenn ja, wie entsteht es? Und was in unserem Leben können wir selber dazu beitragen, um Glück, Liebe, Gesundheit und Erfolg zu erleben? Die Autorin glaubt weder an Zufall noch an Vorherbestimmung, wenn unser Leben in bestimmten Bahnen verläuft, sich in bestimmte Richtungen entwickelt. Sie zeigt auf, wie Schicksal entsteht. Aber es gibt Wege aus diesen Verstrickungen. Die Autorin glaubt an die Schöpferkräfte im Menschen und zeigt auf, dass wir unser Schicksal in die Hand nehmen können.

    Langtext
    Ist es Zufall,
    - dass Anita nur gebundene Männer anzieht?
    - dass Sascha ständig von Frauen verlassen wird?
    - dass Lisa seit ihrer Trennung keinen neuen Partner findet?
    - dass es Walter fast magisch zu Pleitefirmen hinzieht?
    Gibt es ein Schicksal und wenn ja, wie entsteht es? Und was in unserem Leben können wir selber dazu beitragen, um Glück, Liebe, Gesundheit und Erfolg zu erleben?
    Die Autorin glaubt weder an Zufall noch an Vorherbestimmung, wenn unser Leben in bestimmten Bahnen verläuft, sich in bestimmte Richtungen entwickelt. Sie zeigt auf, wie Schicksal entsteht.
    Aber es gibt Wege aus diesen Verstrickungen.
    Die Autorin glaubt an die Schöpferkräfte im Menschen und zeigt auf, dass wir unser Schicksal in die Hand nehmen können.

    Biografische Anmerkung zu den Verfassern
    Karin Achleitner - Mairhofer ist Dipl. Coach, Lebens und Sozialberaterin. Ihre Weiterbildung für systemische Familienaufstellungen absolvierte sie am Bert Hellinger-Institut in Berlin. Regressionsanalyse und NLP- Interventionen begleiten die Aufstellungsarbeit und Beratungstätigkeit. Als Kolumnistin beantwortet sie seit dem Jahr 2000 Leserbriefe im Bereich Lebensfragen. Seit 1994 arbeitet Karin Achleitner-Mairhofer in ihrer eigenen Praxis. 2006 begann sie die Aufstellungsarbeit auf verdeckter oder energetischer Ebene durchzuführen. Die verblüffend genauen Ergebnisse in der verdeckten Aufstellungsarbeit führten sie zur Auseinandersetzung mit der Quantenphysik und erweiterten ihre Wahrnehmung über das Leben und die Formung des Schicksals. Sie leitet - über die Familienaufstellungen hinaus Organisationsaufstellungen für Firmen sowie Seminare für integrale Persönlichkeitsentwicklung in ihrem eigenen Institut.


    Schlagworte