Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 


 

Empfehlungen

    Veranstaltungskalender


    Firmengeschichte

    Buchhandlung Ennsthaler
    Stadtplatz 26 / 4400 Steyr
    buchhandlung@ennsthaler.at
    Tel: +43/7252/52053-10

     

     

     

    3. Steyrer Krimi-Nacht

    5. Mai 2017

     

     

    Die Steyrer Kriminacht geht heuer zum 3. Mal an den Start und diesmal gibt es wirklich eine bunte Mischung an Unterhaltung und einen Hauch von Internationalität zu erleben!
    Mit Martin Walker nimmt zum ersten Mal ein internationaler Bestsellerautor an der Kriminacht teil.
    Lotte Ingrisch überrascht mit ihrem Jenseitskrimi und zum krönenden Abschluss verzaubert Stefan Libardi die Zuhörer mit seinem mörderischen Figurentheater.
    Besucher haben dabei wieder die einmalige Gelegenheit bis zu drei Veranstaltungen an einem Abend an drei verschiedenen Veranstaltungsorten zu erleben.
    Jede Veranstaltung dauert ca. 50 Minuten. Dazwischen bleibt genug Zeit, gemütlich zu Fuß zum nächsten Veranstaltungsort zu gelangen.

    Ein T
    icket für alle drei Veranstaltungen ist in der Buchhandlung Ennsthaler um € 20.- im Vorverkauf zu erwerben.

    Kartenvorverkauf: Buchhandlung Ennsthaler 07252/52053 buchhandlung@ennsthaler.at
     



    Martin Walker
    18:30
    Buchhandlung Ennsthaler 



    »Grand Prix – der neunte Fall
    für Bruno Chef de police«

    Es ist Hochsommer im Périgord und Hochsaison für
    ausgedehnte Gaumenfreuden und Fahrten mit offenem
    Verdeck durch malerische Landschaften. Eine Oldtimer-
    Rallye, von Bruno, Chef de police, organisiert, bringt
    auch zwei besessene junge Sammler nach Saint-Denis.
    Sie sind auf der Jagd nach dem begehrtesten und wertvollsten
    Auto aller Zeiten: dem letzten von nur vier je
    gebauten Bugattis Typ 57SC Atlantic, dessen Spur sich
    in den Wirren des Zweiten Weltkriegs im Périgord verlor.
    Ein halsbrecherisches Wettrennen um den großen Preis
    beginnt.



    Lotte Ingrisch
    20:00
    Stadtbücherei Steyr 


     
    »Als ich merkte, dass ich gestorben bin« –
    ein Jenseitskrimi

    Dies ist die Geschichte eines toten Killers, seines lebendigen
    Opfers und einer Komischen Alten, die Gespenster
    sieht. Als Geist hat man es auch nicht leicht. Das erfährt
    der Auftragskiller am eigenen Leib, als er beim letzten Job
    mit einem Herzinfarkt zusammenbricht, direkt vor den Füßen
    seines Opfers. Für den Profi ein äußerst unwürdiger
    Tod. Anstatt jedoch schnurstracks im Himmel (oder der
    Hölle) zu landen, ersteht er als Geist wieder auf und hat
    fortan mit Unsichtbarkeit, Einsamkeit und Verliebtheit zu
    kämpfen. Denn die junge Frau, die er eigentlich ermorden
    sollte, möchte er nun unbedingt retten. Ihren Ehemann
    umgibt ein dunkles Geheimnis, dem der Berufsmörder auf
    die Spur kommen muss. Doch dazu benötigt er die Hilfe
    einer verrückten alten Dame in der Wiener Hofburg ...



    Stefan Libardi
    21:00
    Kulturzentrum AKKU



    »Gefahr ist mein Geschäft« –
    Figurentheater nach dem gleichnamigen
    Krimi von Raymond Chandler
     

    Drei Tote und ein Schwerverletzter! Das ist die blutige
    Bilanz jenes Falles, den Detektiv John Dalmas lösen soll.
    Und einfach ist die Sache nicht. Im Gegenteil. Die Polizei
    verdächtigt den privaten Ermittler sogar, selbst an dem
    einen oder anderen Mord beteiligt gewesen zu sein.
    Worum es in diesem mysteriösen Krimi geht? Der junge
    Jeeter, 28, hat jede Menge Spielschulden und ein dubioses
    Verhältnis zu einer zwielichtigen Frau.
    Jener Handschriften-Sachverständige, der im Auftrag
    des alten Jeeter, 70+, die Schuldscheine des spielsüchtigen
    Sohnes unter die Lupe nehmen soll, wird eines
    Tages hinter seinem Schreibtisch aufgefunden: tot!
    Schließlich muss auch der junge Jeeter dran glauben.
    Und was in aller Welt haben jene beiden Killer aus St.
    Louis mit der Geschichte zu tun, die sichtlich nervös mit
    ihren Kanonen in der Gegend herumfuchteln?
    Stefan Libardi spielt John Dalmas und reflektiert in seinem
    Büro über seinen letzten Fall. Plötzlich öffnen sich
    Klappen und Luken seines Schreibtisches und enthüllen
    Überraschendes...